Folgen der Atomkatastrophe von Fukushima

by

Nach einem der stärksten jemals gemessenen Erdbeben und einem dadurch ausgelösten Tsunami mit einer zehn Meter hohen Welle kollabierten mehrere Kühlsysteme im japanischen Atomkraftwerk Fukushima. Es folgte eine Unfallserie in ­den Reaktorblöcke 1 bis 4, bei der erhebliche Mengen radioaktiver Stoffe freigesetzt wurden. In Reaktor 2 kam es wahrscheinlich zu einer teilweisen Kernschmelze. Die langfristigen Folgen für das dicht besiedelte Japan sind nicht absehbar. Mit der Atomkatastrophe in Fukushima hatte sich der Streit über die Zukunft der Atomenergie auch in Deutschland zugespitzt.
Einen Monat nach der japanischen Atomkatastrophe verkündete Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Energiewende. Deutschland soll den Einstieg ins Zeitalter der regenerativen Energien so schnell wie möglich vollziehen.
Ein Jahr nach der Katastrophe sitzt die Angst der Menschen vor der Strahlung immer noch tief.

(Quelle: Youtube.com)