Die Deutschen und die Polen – Schicksalsverbunden

by

Die Deutschen und die Polen – Schicksalsverbunden
Obwohl die 1000-jährigen Beziehungen zwischen den beiden Ländern die meiste Zeit von nachbarschaftlicher Kooperation und einem intensiven politischen und kulturellen Miteinander geprägt waren, verbindet Deutschland und Polen in der allgemeinen Wahrnehmung ein vermeintlich schwieriges Verhältnis. Schuld daran sind die Ereignisse des 19. und 20. Jahrhunderts, allen voran die Katastrophe des Zweiten Weltkrieges, die mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939 begann. Heutzutage sind Polen und Deutsche gleichberechtigte Partner in der Europäischen Union und üben sich in der schwierigen Kunst des Konsenses in Zeiten der Globalisierung. Immer wieder auftretende Kontroversen um die Deutung der historischen Ereignisse belasten das bilaterale Verhältnis. Pünktlich zum 25. Jahrestag der Unterzeichnung des „Vertrages über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“ zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen beleuchtet dieses einzigartige, gemeinsame deutsch-polnische Filmprojekt die lange Tradition der nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen.

(Doku Quelle: Youtube.com)