Der Aufstieg des Terrors – Im Windschatten der CIA

by

Der Aufstieg des Terrors – Im Windschatten der CIA
Der Islamische Staat (IS) bzw. ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien) kontrolliert mittlerweile ein Gebiet, das halb so groß ist wie Frankreich und in dem 10 Millionen Menschen leben. Auch aus Europa ziehen tausende junge Männer und Frauen in den islamischen Staat um am „Heiligen Krieg“ gegen die Ungläubigen teilzunehmen. An dieser Situation sind die USA nicht ganz unschuldig. Durch die Invasion des Iraks und die Zerstörung der dortigen Ordnung wurde der Aufstieg des IS erst möglich. Auch der IS Führer Abu Bakr al-Baghdadi wurde in CIA Foltergefängnissen radikalisiert, bevor er zum Anführer des islamischen Staates avancierte. Da die USA von einem Tag auf den anderen alle Militärs und Beamte unter Sadam Hussein entließen gab es für Baghdadi genügend kampferfahrene Führer die nach einer neuen Beschäftigung suchen. Der Grundstein für den IS war gelegt.

(Doku Quelle: Youtube.com)