Blutvergiftung – Warum sie immer noch so gefährlich ist

by

Blutvergiftung – Warum sie immer noch so gefährlich ist
Sie ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland: die Sepsis, im Volksmund: Blutvergiftung. Circa Menschen sterben jedes Jahr daran. Schon eine kleine Wunde oder ein vereiterter Zahn können ausreichen, um die lebensbedrohliche Entzündung auszulösen.

Sobald Erreger ins Blut gelangen, reagiert das Immunsystem mit einer ganzen Reihe von Abwehrmaßnahmen. Allerdings so heftig, dass es den eigenen Körper schädigt. Organe funktionieren immer schlechter und schließlich versagen sie. Ein Mittel gegen Sepsis gibt es bis heute nicht.

Denn Antibiotika allein reichen nicht. Die stoppen zwar die EntzĂĽndung, aber das Immunsystem kann man nicht einfach ausschalten.

(Doku Quelle: Youtube.com)